Memories und geheime Pläne – Wie ich die NovemberBluesMonster auch ohne Sunshine-Therapy besiege

Seit genau 06.08.2018 habe ich eine LieblingsSingerSongwriterin.

Als Musikerin hatte ich Schwessi erst gar nicht auf dem Schirm.
Ich kannte sie als Panik-TV- Macherin.
Lustige InstaStory- Erfinderin.
GoodVibesindieWelt- Senderin.
MirguteLaune- Bringerin.

Und nun eben LieblingsSingersongwriterin.
Udo Lindenberg und Pink rutschten in der
WinnieSeelenHitparade
auf die Plätze zwei und drei.
Darüber habe ich ja schon ein paar mal hier resümiert.

Was das jetzt mit Novemberblues zu tun hat?

Seit Jahren schwächelt mein Sonenscheingemüt im November.
Also, auch schon vor der Coronacrisis 2020.
Ich war immer fix und fertig. Deprimiert. Verkroch mich unter Decken.
Sah mir traurige Filme an. Heulte schnell. Und lange.
Irgendwann hatte der LieblingsIngo genug. Er buchte Urlaub auf Lanzarote.
Das Freyerlein hatte sowieso keinen Bock mehr auf FamilienUrlaubsidyll
(an alle Teenie- Eltern: Diese NullBockStimmung verschwindet wieder, wenn sie im VollzahlAlter sind).
Das hat tatsächlich ein bisschen geholfen.
Diese Sunshine- Beach- Therapy für ChaosWinnie.
Es wurde besser mit dem WinnieNovemberblues.
Von Jahr zu Jahr.
Die Sunshine- Beach- Therapy wurde ausgeweitet.
Erst auf 10 Tage. 14 Tage.
Und schließlich waren wir fast den ganzen November auf der Flucht.
Vor Nebelschwaden und WinnieNovemberblues.
Das erste Wochenende im November ist das einzige Wochenende für mich im Nebel(Deutsch)land.
Da packe ich Koffer. Stimmte mich auf Sonnenbrand und Karaoke ein.
Und versuche durch Extremsport verzweifelt noch etwas an der nicht vorhandenen Bikini- Figur zu arbeiten.
Eigentlich.

Nach meinem ersten Schwessikonzert wollte ich mehr hören.
Es gab ja noch keine CD.
Irgendwann wurde ich fündig. Im Netz.
Konzertankündigung Für den 02.November 2018.
Schwessi in Schwerin.
Ich sprang in die Luft. Yeah. Da fahr ich hin.
Dann kamen die Bedenken. Auch der LieblingsIngo verleierte die Augen:
„Du spinnst! Am 04. November geht unser Flieger.
Das ist doch der totale Stress!“
Pah. Wenn der LieblingsIngo meine Gedanken in Frage stellt, falle ich in den JETZTERSTRECHT– Modus:
Also fuhr ich vom 02. – 03. November 2018 nach Schwerin.
Mit zwei lieben (Ex)Freundinnen.
Es war sooooo cool:
Das Unity war ausverkauft. Schon im Vorverkauf.
Das brachte mich auf die Idee mit dem Sold Out Award.
Dafür bekam ich das weltweit erste JackenSchwessigram.
Und 1 Million Karmapunkte.
Denn…
2018 – das erste Jahr ohne auch nur ein klitzekleines Anzeichen von Traurigkeit.
Endlich.



2019 fuhr ich ganz selbstverständlich nach Schwerin. Ins Doktor K.
Nach über einem Jahr Herzensfandasein kann ich das auch allein.
Der erste Termin meiner Music – Beach- Sunshine- Therapy.
Es war genial. Erst recht, als dann überraschenderweise noch Familie Österreich einfach so herein schneite.
Und wieder kein Anzeichen von Traurigkeit.



2020 – Corona.
Nichts mit Music – Beach- Sunshine- Therapy.
Nach Homeoffice kam Homeholiday.
Novemberblues.


Heute – 04.11.2021
Im Jahr 2021 ist viel passiert. Gutes und Schlechtes.
Es wird für mich auch in diesem Jahr keine Sunshine- Beach- Therapy geben.
Ich habe einen neuen Job. Einen tollen, neuen Job.
Allerdings ist der so neu, dass drei Wochen Sunshine- Beach- Therapy einfach nicht zu machen sind.
Ich fühle mich trotzdem wohl.
Aber das es in diesem Jahr auch kein NovemberWochenendendeSeelenwellness geben soll,
zieht mich doch ein wenig runter.
Aber ich habe einen Plan!
Einen noch ganz geheimen Plan!
Am Wochenende werde ich inkognito unterwegs sein.
Ich – ganz allein.

Wollt ihr mehr wissen? News coming soon!
Here!

Ihr könnt mich mal…lesen.

Beitragsbild: Diana Struckmeyer


Empfohlene Artikel

1 Kommentar

  1. […] Sunshine- Seelenwellness- Therapy gegen die NovemberBluesMonster.Davon habe ich euch ja im letzten Post erzählt.Ich ziehe seit 2018 alleine los und besuche ein Konzert.Am liebsten eins meiner […]

Kommentar verfassen