Das Sunway – Schwessival oder Wie sich beim Glücksmomente haschen gleich auch noch ein paar Träume erfüllten

Wenn man spontan eine Auszeit nimmt 💛
den ganzen Tag durch Hamburg rennt ☯️
dekadent eine Nacht im Atlantic pennt 🍀
auf einem Balkonkonzert von Schwessi
neue Lieblingsmusik erkennt 🎼🎵🎶
mit dem Lieblingsstar nachts auf den Zug wartet
und dann gechillt wieder in den Alltag startet…

Das war Hamburg zwischen dem 06.und 07.08.2018 – diese Nacht ist für immer im Winnieherzchen eingraviert
🎼🎶☯️💛🍀

2018. Ein Tag im August. Ein Ausflug nach Hamburg.
Beate und ich.
Wir schliefen im Atlantik. Winkten Udo Lindenberg von weitem zu.
Gingen zu einem Schwessi- Konzert. Auf einem Balkon über der Reeperbahn.
Gleich bei den ersten Tönen war es um mich geschehen.
Jeder Song ein Treffer.
Seitdem schwesskaliere ich regelmäßig auf Schwessis Konzerten und danach hier auf meinem Blog:

Wer die Idee vom Sunway- Schwessival hatte, weiß ich nicht mehr so genau.
Stattfinden sollte es im April 2020.
Zu meinem Geburtstag.
Weil ich so gern Geburtstag habe und den mit ganz vielen, netten Leuten feiere.
Das war der Plan – doch erstens kommt’s meist anders und zweitens als man denkt.
Ich hatte mit allem gerechnet, aber eine Pandamie vom Nordpol bis Südpol hatte ich nicht auf dem Schirm.
*
Nun dürfen wir wieder ein bisschen feiern.
Mit fast anderthalbjähriger Verspätung, im Juli statt April und den 48sten und 49sten zusammen.
Aber sollte man nicht die Feste feiern, wie die Gäste fallen – oder so?!
Das Schwessival ist nicht ganz so groß, die Pandemie – Zahlen steigen schon wieder.
Und hat versehentlich eine hundertprozentige Frauenquote.

Veranstalter – Roadie – Caterer – war ich.
Und das ganz ohne Organisationstalent.
Hilfe, war ich aufgeregt.
Was, wenn etwas schief geht?
Völlige nervliche Verwrackung war angesagt! Dieses Multitaskingdingens ist echt nichts für mich.
*
Dann ist es soweit. Schwessi – SOUNDCHECK!!!
Im Sonnenweg. Bei mir!

– BÄM –
Da war er! Der Wirklichkeitsrealisierungsmoment im bunten Winnie- Köpfchen.
Die Anspannung verpuffte.
Ich kann das gar nicht so wirklich beschreiben.
Meine LieblingsSingersongwriterin ist bei mir zu Hause.
Gibt ein Konzert. Für mich.
WWWWWOOOOOWWWWW!
*
So ein Wohnzimmerkonzert ist unbeschreiblich wundervoll.
Sehr intensiv, weil man sich nicht in der Menge verstecken kann.
Aber auch viel lockerer und entspannter.
Und sehr lustig.

Habe ich euch schon mal erzählt, das ich eine ErsteMomenteSammlerin bin?
Ich finde etwas zum ersten Mal zu machen total aufregend.
Die Gefühle und Erinnerungen schließe ich ganz fest in meinem Herz ein.
Wenn ich dann mal traurig bin oder alles Mist finde, denke ich an meine ersten Momenterinnerungen
und wie viele davon noch vor mir liegen. Das bringt mir meine gute Laune meistens zurück!

Am Sonntag waren es mehrere erste Momente:

Das erste Wohnzimmerkonzert.
Das erste Schwessi- Winnie-Duett.
Das glaube ich selbst noch gar nicht so richtig.
Ich habe gesungen. Laut. In ein Mikrofon. Im Duett mit Schwessi.
So still und heimlich wollte ich mich das schon immer trauen.
Aber wenn Schwessi mir das Mikro hinhielt, habe ich gekniffen.
In Schwerin zum Beispiel.
Weil ich immer dachte, ich kann gar nicht singen.
Aber so schlimm klingt es nicht, was ich da von mir gebe. Nur etwas zittrig.
Gut, an Performance und Bühnenoutfit muss ich vielleicht noch etwas feilen.
Aber es war mega aufregend! Ich bin total stolz!
So doll, dass ich das mit euch teilen möchte.
Weil ich mich getraut habe.

Schwessi’s Songs sind magisch.
Ich bekomme gute Laune. Fange an zu lächeln. Werde mutig, Glaube an mich.
Das ist so besonders, was Schwessi da kann.

*
Augenzwinkernd lachend
singend Witze machend
über Nichts- Boxen im Männerhirn
die muttitaske Mädels verwirren
oder dezent auf Familiendefizite verweisen

mit einer Stimme – mal sanft, mal Reibeisen –
Das ist Schwessi

über schlafende Vulkane leise tönend
Umweltprobleme nicht verschönend
ihr verloren gegangenes Herz suchend
verliebt über des Mannes Lebenseinstellung fluchend
Barbie und Ken schickt sie in die Twitterwochen
lässt ihre Lieblingspladde rockend
das Grammophon
immer wieder umkreisen
mit einer Stimme – mal sanft, mal Reibeisen
Das ist Schwessi

*

*
Gute Laune –
strahlen wie die Sommersonne
Wohlfühlgefühl –
wie Schokolade essen voller Wonne
Laut singen –
glücklich so tun, als ob man es kann
so fängt das SchwessiFeeling an

*

*
Wenn ich Schwessis Lieder höre,
mein GuteLauneReflex erwacht:
wenn mich etwas ärgert, wenn mich etwas stört
 ich lächele trotzdem und mein Herz tanzt und lacht

Es ist, als ob ich die Welt schärfer sehe
so bunt und leuchtend mit extra Farbe drauf!
Ich singe und tanz‘,
wo ich gehe, wo ich stehe
und wünschte mir, es hört nie wieder auf!

Regenbogenkrümel regnen
Neon bunt durch mein Leben
Sternschnuppen schweben
ganz leicht durch die Nacht
So ist Schwessis Musik eben…
mal so laut, dass es kracht
mal leise ganz sacht

*

Ich habe mal in einer Konzertbewertung diesenText geschrieben:

Ich mag Schwessis Musik sehr:
Sie ist so fluffig wie ein Windbeutel mit Extra Sahne und sie macht auch genauso glücklich!
Bei diesen Klängen schwebe ich in Sternenstaub gehüllt in eine bunte, bessere Welt.
Schwessi singt augenzwinkernd einfach alles raus, was ihr gerade einfällt.
Die Texte – zeitgemäß und frech auf Probleme in Politik und Frauenleben hinweisend –
bleiben im Kopf und im Herz hängen:
Sorgen einerseits für gute Laune, regen andererseits zum Nachdenken an, also genau mein Ding 💚
Ihre Stimme klingt bei jedem Lied anders:
Mal lachend laut, mal verträumt leise, dann wieder todernst und eindringlich und immer ein bisschen kratzig.
Alles passt zusammen, man träumt sich weg in eine bunte Welt.
Ich möchte am Lagerfeuer sitzen, Marshmallows rösten und den Funken nachträumen…
Am besten mit einer singenden Schwessi neben mir.


Diesen Traum hat mir Schwessi nun erfüllt
– eine singende Schwessi neben mir –
zwar ohne Lagerfeuer, aber mit eben mit genau diesem Feeling!
Sie hat für mich, mit mir und über mich gesungen.
Das war so hammermäßig krass!
Dankeschön, liebe Schwessi
– für diese wundervollen ErstMomente für meine Sammlung!








Empfohlene Artikel

1 Kommentar

  1. Genau so war es liebe Winnie!
    💜💙✨🎉
    Danke das ich dabei sein durfte
    😚🤗🧡🍀🌻

Kommentar verfassen